Weltmeisterschaft 2022

Weltmeisterschaft 2022

Links
Wikipedia (de)

Kalender

DateRHEIM vs AUSWÄRTS-
12/02 15:00 3 Ghana vs Uruguay View
12/02 15:00 3 Südkorea vs Portugal View
12/02 19:00 3 Serbien vs Schweiz View
12/02 19:00 3 Kamerun vs Brasilien View
12/03 15:00 4 Niederlande vs USA View
12/03 19:00 4 Argentinien vs Australien View
12/04 15:00 4 Frankreich vs Polen View
12/04 19:00 4 England vs Senegal View
12/05 15:00 - Japan vs Kroatien View
12/06 15:00 - Marokko vs Spanien View

Resultate

Date R HEIM vs AUSWÄRTS -
12/01 19:00 3 [2] Japan vs Spanien [1] 2-1
12/01 19:00 3 [3] Costa Rica vs Deutschland [4] 2-4
12/01 15:00 3 [1] Kroatien vs Belgien [3] 0-0
12/01 15:00 3 [4] Kanada vs Marokko [2] 1-2
11/30 19:00 3 [3] Saudi-Arabien vs Mexiko [4] 1-2
11/30 19:00 3 [1] Polen vs Argentinien [2] 0-2
11/30 15:00 3 [4] Tunesien vs Frankreich [1] 1-0
11/30 15:00 3 [2] Australien vs Dänemark [3] 1-0
11/29 19:00 3 [2] Iran vs USA [3] 0-1
11/29 19:00 3 [4] Wales vs England [1] 0-3
11/29 15:00 3 [1] Niederlande vs Katar [4] 2-0
11/29 15:00 3 [2] Ecuador vs Senegal [3] 1-2

Die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 (englisch FIFA World Cup Qatar 2022, arabisch كأس العالم ۲۰۲۲, DMG Kaʾs al-ʿālam 2022) ist die 22. Austragung des bedeutendsten Turniers für Fußball-Nationalmannschaften und wird im arabischen Golfstaat Katar ausgetragen.

Im März 2015 wurde endgültig entschieden, dass das Turnier wegen der großen Sommerhitze auf der Arabischen Halbinsel erstmals gegen Jahresende stattfindet. Das Eröffnungsspiel zwischen dem Gastgeber Katar und Ecuador fand am 20. November 2022 im 68.895 Zuschauer fassenden al-Bayt-Stadion in al-Chaur statt, das Endspiel soll am 18. Dezember 2022 im Lusail Iconic Stadium (88.966 Plätze) ausgetragen werden. Die Nationalmannschaft Katars schied nach zwei Niederlagen bereits am zweiten Spieltag des Turniers aus und erreichte damit das schlechteste Ergebnis eines Gastgebers in der WM-Geschichte.

Aufgrund des öffentlichen Drucks konnte der Weltfußballverband FIFA Menschenrechtsfragen nicht mehr ignorieren, nachdem im Februar 2021 die britische Tageszeitung The Guardian die Zahl von 6500 toten Arbeitsmigranten aus fünf Ländern seit Vergabe der Weltmeisterschaft im Jahr 2010 genannt hatte. Amnesty International veröffentlichte im August 2021 einen Bericht, nach dem 15.021 Nicht-Katarer zwischen 2010 und 2019 gestorben sind, wobei 70 % der Todesfälle nicht richtig aufgeklärt wurden. Bei beiden Statistiken ist jedoch nicht bekannt, wie viele dieser Todesfälle im Zusammenhang mit dem Bau von WM-Infrastrukturprojekten standen.

Nachdem die Vergabe der Weltmeisterschaft an Katar von Anfang an von Bestechungsvorwürfen begleitet war, brachten spätestens Enthüllungen 2020 deutliche Hinweise auf den Kauf von Stimmen von FIFA-Funktionären für die Vergabe der WM an Katar. Andere Kritikpunkte am Gastgeber Katar sind die problematische Menschenrechtssituation des Landes, insbesondere in Bezug auf Katars Diskriminierung von Niedriglohnmigranten und Homosexuellen, Katars fehlende international bedeutsame Fußballtradition, die Änderung des Turnierzeitpunkts von Sommer auf Winter, Umweltverschmutzung aufgrund von klimatisierten Stadien mitten in der Wüste in Zeiten des Klimawandels, Katars angebliche Unterstützung von Terrorgruppen sowie vieles mehr.

Für das einmonatige Fußballturnier erwartet Katar – eine Nation mit einer Gesamtbevölkerung von drei Millionen – mehr als 1,2 Millionen Besucher. Laut den Veranstaltern sind vor der WM drei Millionen Tickets verkauft worden. Die 64 Spiele finden in und nahe der Hauptstadt Doha in acht Stadien statt, die nicht weiter als 68 Kilometer voneinander entfernt liegen.