Kalender

Bolivien - Clausura 05/24 00:00 3 The Strongest vs Guabira - View
Bolivien - Clausura 05/26 23:30 4 Oriente Petrolero vs The Strongest - View
Copa Libertadores 05/29 22:00 6 Gremio vs The Strongest - View

Resultate

Bolivien - Clausura 05/19 23:30 2 [2] Jorge Wilstermann v The Strongest [4] D 0-0
Copa Libertadores 05/15 22:00 5 [1] The Strongest v Huachipato [2] W 4-0
Bolivien - Clausura 05/12 00:00 1 [4] The Strongest v Nacional Potosi [4] W 2-1
Copa Libertadores 05/10 00:00 4 [2] The Strongest v Estudiantes LP [3] W 1-0
Bolivien - Apertura 04/28 20:00 2 The Strongest v Universitario De Vinto L 9-11
Copa Libertadores 04/24 22:00 3 [1] Huachipato v The Strongest [3] D 0-0
Bolivien - Play-offs 04/20 21:30 2 Universitario De Vinto v The Strongest W 0-1
Bolivien - Apertura 04/18 00:00 3 [1] The Strongest v Gualberto Villarroel [2] W 2-1
Bolivien - Apertura 04/14 21:30 3 [2] Gualberto Villarroel v The Strongest [1] W 0-2
Bolivien - Apertura 04/11 23:00 7 [4] Real Santa Cruz v The Strongest [2] W 2-3
Copa Libertadores 04/09 22:00 2 [2] Estudiantes LP v The Strongest [1] L 2-1
Bolivien - Apertura 04/05 22:00 8 [2] The Strongest v San Antonio Bulo Bulo [1] W 2-0

Statistik

 TotalHEIMAUSWÄRTS
Spiele 50 26 24
Wins 27 21 6
Draws 9 1 8
Losses 14 4 10
Goals for 88 57 31
Goals against 60 15 45
Clean sheets 20 15 5
Failed to score 9 2 7

Wikipedia - Club The Strongest

Der Club The Strongest ist ein bolivianischer Sportverein aus La Paz.

Der Verein besitzt Abteilungen in den Sportarten Basketball, Tennis, Schwimmen und Schach, ist jedoch am meisten durch seine Fußballabteilung bekannt. Mit bisher 15 errungenen Meistertiteln in der 1977 gegründeten Liga de Fútbol Profesional Boliviano ist er der zweiterfolgreichste Klub des Landes. The Strongest ist der älteste noch bestehende Fußballverein Boliviens und das einzige Team, welches noch nie aus der höchsten bolivianischen Spielklasse abgestiegen ist. Die Ursprünge des Vereins liegen im Stadtteil Achumani im Süden von La Paz, die Mannschaft trägt ihre Heimspiele jedoch im Nationalstadion Boliviens, dem Estadio Hernando Siles aus, welches sich in Miraflores befindet.

Die Vereinsfarben sind gold und schwarz, weshalb die Mannschaft auch häufig Aurinegro („golden-schwarz“) genannt wird.

History

Anfänge

Der Verein wurde am 8. April 1908 unter dem Namen The Strong Football Club (Club de Fútbol Fuerte) in La Paz gegründet und bereits einige Tage später in The Strongest Football Club umbenannt. Der erste Präsident war José López Villamil. Das erste Amateurspiel bestritt man 1909 gegen die Nimbles Sport Association. Die Farben des Vereins sind bereits seit damaliger Zeit gold und schwarz gestreift, wobei man sich ursprünglich am Federkleid des Chayñitas orientierte. Bereits drei Jahre nach der Gründung wurde die Mannschaft im Jahr 1911 das erste Mal bolivianischer Meister.

Zuerst nur ein reiner Fußballverein, stießen später auch Abteilungen im Basketball und Schwimmsport hinzu. Im Jahr 1930 zog der Verein in die heutige Spielstätte, das Estadio Hernando Siles, ein, die auch zum Stadion der bolivianische Nationalmannschaft wurde. In diesem Jahr gewann man die Meisterschaft, ohne dass ein Gegentreffer hingenommen werden musste. Zum ersten Mal an dem prestigeträchtigen Copa Libertadores nahmen The Strongest im Jahr 1965 teil, welche man als Gruppenzweiter hinter den Boca Juniors beendete.

Tragödie von Viloco

Am 26. September 1969 verunglückte eine Douglas DC-6 der bolivianischen Fluggesellschaft Lloyd Aéreo Boliviano in der Nähe der Ortschaft Viloco. Dabei wurden alle 69 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder an Bord getötet. Zu den Opfern gehörten auch 20 Mitglieder der Mannschaft, welche einen Tag zuvor ein Freundschaftsspiel in Santa Cruz absolvierten. Als Ursache der Tragedia de Viloco oder Tragedia Aérea, wie das Unglück später bezeichnet wurde, gilt wahrscheinlich ein gesteuerter Flug ins Gelände.

Bei dem Absturz starben folgende Spieler von The Strongest:

Nr. Position Name
Paraguay TW Armando Angelacio
Paraguay TW Orlando Caceres
Argentinien AB Hernán Andretta
Bolivien AB Juan Iriondo
Bolivien AB Miguel Angel Porta
Bolivien AB Jorge Tapia
Bolivien AB Julio Alberto Díaz
Bolivien AB Oscar Guzmán
Argentinien MF Héctor Marchetti
Nr. Position Name
Bolivien MF Oscar Flores
Argentinien MF Raúl Oscar Farfán
Bolivien ST Diógenes Torrico
Bolivien ST Fernando Jorge Durán
Bolivien ST Osvaldo Franco
Argentinien ST Eduardo Agustín Arrigó
Bolivien ST Germán Alcázar
Bolivien ST Miguel Angel Porta
Bolivien ST Ernesto Villegas

Außerdem starben der Trainer Eustaquio Ortuño, der Sportdirektor José Ayllón Guerra und der Assistent Felipe Aguilar. Die einzigen Spieler, die der Mannschaft blieben, waren der nicht mitgereiste Kapitän Rolando Vargas und die verletzten Marco Antonio Velasco und Luis Gini aus Paraguay.

Trotz dieses Rückschlags wurde der Verein bereits nach kurzer Zeit wieder zu einer der besten Vereine des bolivianischen Fußballs und gewann in den folgenden Jahren häufiger die Meisterschaft.

Gegenwart

Bis zur Gründung der nationalen Liga de Fútbol Profesional Boliviano im Jahr 1977, spielte The Strongest in der regionalen Meisterschaft der Departamento La Paz. Diesen Ableger konnte der Verein zwischen 1914 und 1974 22-mal gewinnen und gehörte damit zu den erfolgreichsten Vereinen. Bereits die erste Saison 1977 der neuen Liga konnte gewonnen werden. Seit diesem Sieg konnte die Meisterschaft bis heute noch elf weitere Male errungen werden.

Im Jahr 2003 und 2005 legte The Strongest ihre bisher beste Teilnahme an dem südamerikanischen Pendant zur UEFA Europa League, der Copa Sudamericana hin, als man sich für das Viertelfinale des Wettbewerbs qualifizierte. In über 30 Teilnahmen an der Copa Libertadores erreichte man bisher viermal das Achtelfinale, zuletzt im Jahr 2017. Dort scheiterte man in zwei Spielen am argentinischen CA Lanús, welche später das Finale erreichten.

The Strongest, auch bekannt als El Decano, ist ein bolivianischer Fußballverein mit Sitz in La Paz. Er wurde 1908 gegründet und ist damit der älteste Fußballverein Boliviens. The Strongest ist einer der erfolgreichsten Vereine des Landes und hat 15 nationale Meisterschaften gewonnen. Der Verein spielt seine Heimspiele im Estadio Hernando Siles, dem größten Stadion Boliviens.

The Strongest hat eine lange und erfolgreiche Geschichte. Der Verein hat zahlreiche nationale Meisterschaften gewonnen und war auch auf internationaler Ebene erfolgreich. The Strongest ist einer der wenigen bolivianischen Vereine, die die Copa Libertadores, das wichtigste südamerikanische Klubturnier, gewonnen haben. Der Verein hat 1969 und 1970 die Copa Libertadores gewonnen.

Die Spieler von The Strongest sind bekannt für ihr technisches Können und ihre Leidenschaft. Der Verein hat eine starke Jugendarbeit und hat im Laufe der Jahre viele talentierte Spieler hervorgebracht. Der bekannteste Spieler von The Strongest ist Marcelo Moreno, der für seine Stürmerqualitäten bekannt ist.

The Strongest ist ein sehr beliebter Verein in Bolivien. Der Verein hat eine große Fangemeinde und seine Spiele sind immer gut besucht. The Strongest ist ein Symbol für bolivianischen Fußball und hat im Laufe der Jahre viele großartige Momente erlebt.